Seminar für Trainer, Übungsleiter und Betreuer am Sonntag, 16.November 2014 ab 14:00 Uhr

Unter der Leitung von Studiendirektor Jürgen Zwecker wurde das Herbstcamp der Rhein-Neckar Schachjugend vom 27.-31.Oktober erwartungsgemäß wieder ein toller Erfolg zur Freude der Kinder wie auch der Eltern und Erziehungsberechtigten. Um den hohen Qualitätsstandard abzusichern, wurde ein Seminar für Trainer, Übungsleiter und Betreuer für Sonntag, 16.November 2014 um 14:00 Uhr anberaumt. In Mitwirkung der erweiterten Vorstandschaft sollen die Mindeststandards für die Camp-Betreuer besprochen, festgelegt und niedergeschrieben werden.

Erfreulicherweise etabliert sich inzwischen das Betreuerteam, so dass  den  Aspekten  Schach, Sport und Pädagogik befriedigend Rechnung getragen werden kann.  Die neu hinzugekommenen jungen Übungsleiter(innen) wie Adrian Gschnitzer, Joel De Silva und Cora Hartmann für die Mädchengruppe eröffnen neue Perspektiven. Auch der FSJ- ler Yannik Kemmerer aus Buchen hat sich ohne Probleme bereits integriert. Die junge Generation soll weiter gefördert werden und zu C-Schein-Trainern ausgebildet werden, sobald die Altersvorgabe für die Ablegung der Prüfung  mit 16 Jahren erreicht ist Das Seminar am Sonntag soll weiterhin Gelegenheit bieten, dem Seminar von Trainer IM Oleg Boguslavskyy  und seiner Talentgruppe am Wochenende einen Besuch abzustatten. Schließlich geht es auch darum, auf allen Ebenen Überzeugungsarbeit zu leisten, um einen nachhaltigen Erfolg zu garantieren.

Die nächste Talentgruppe mit Trainer Bernd Hierholz ist zurzeit im Entstehen begriffen. Wertvolle Fingerzeige gab das Schachturnier beim Herbstcamp im Racket Center. Gespräche mit den Eltern der talentierten Jugendlichen sollen die weitere Förderung mittels regelmäßig stattfindenden Wochenendseminaren voran bringen.

Dieter Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.