Jubiläumsfeierlichkeiten rücken näher

Die Vorstandschaft hat in der Sitzung vom 16.02. die Jubiläumsfeierlichkeiten im Jahr des 10-jährigen Bestehens der Akademie zur Chefsache erklärt. In den Mittelpunkt soll ein zentraler Festakt im Racket Center Nußloch am 07.August gestellt werden. Eine dreitägige Veranstaltung soll am 06.August in Hockenheim beginnen. Dort wurde im Baden-Württemberg Center am Hockenheimring am 13.August 2005 die Karpow-Schachakademie gegründet. Zum Empfang von Anatoli Karpow, ;Manfred Lautenschläger und Prof. Robert von Weizsäcker sollen 50 Jugendliche am 07.August im Racket Center bereitstehen. Da das Sommercamp der Rhein-Neckar Schachjugend an diesem Tag zu Ende geht, lässt sich dies auch leicht organisieren. Am Tag danach sollen am Stützpunkt Buchen die Feierlichkeiten ihren Abschluss finden.

Am Jubiläumsprogramm, an einem FLYÉR mit Programmabfolge und einem Jubiläums-Magazin mit Chronik und Fotogalerien wird gearbeitet. Vorab geht es um die Terminbestätigung durch den Namensgeber Anatoli Karpow, der sein Kommen vorab zwar signalisierte, dessen Termin-Bestätigung aber noch nicht vorliegt. Wir werden auf unserer Startseite weiter berichten, um alle Mitglieder auf dem Laufenden zu halten. Presseinformationen müssen noch bis zur Terminbestätigung zurückgehalten werden.

Auch die Verleihung des Wissenschaftspreises der Akademie sollte inmitten der Jubiläumsfeierlichkeiten erfolgen. Um Detailregelungen will sich Beirat Bernd Vökler kümmern. Mit Herrn Prof. Robert von Weizsäcker soll ein sofortiger Kontakt hergestellt werden

Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler wohnte der Sitzung bei und kündigte Veranstaltungen an, die am Landesstützpunkt Rhein-Neckar Odenwald stattfinden sollen. Ein Jugend-Open ist im August in Buchen geplant. Bereits vom 15.-18.März ist ein Sondertraining des jungen Schachtalentes Vincent Keymer im Racket Center Nußloch geplant.

Um Sponsoring und Gesamtfinanzierung kümmern sich Schatzmeister Peter Schell und Vorstand Dieter Auer gemeinsam.

Hockenheim/Nußloch, 18.02.2015, Dieter Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.