Förderung der Talentgruppen durch Sparkasse Heidelberg


Termin Details

  • Datum:

Nußloch.
Eine Besprechung zwischen Vorstandsmitgliedern und dem Leiter der Marketingabteilung der Sparkasse Heidelberg eröffnete positive Perspektiven in Richtung Förderung der Talentgruppen der Akademie. Vor allem die Initiative „Perspektivteam DJEM 2016“ des Internationalen Meisters Oleg Boguslavskyy konnte überzeugen und wird wohl Unterstützung der Sparkasse Heidelberg finden. Neue Strukturen in diesem Bereich sollen letztendlich auch sichtbare Erfolge und Titel bei der nächsten Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft bringen. Neben einem wöchentlich stattfindenden ständigen Training soll nach den Sommerferien Nationalspieler David Baramidze die monatlichen Wochenendseminare übernehmen.

Jungtalente, die sich unmittelbar aus den Kontingenten der Schachferiencamps requirieren, werden weiter durch Bernd Hierholz trainiert, so dass sowohl Talentsichtung und Förderung am Landesstützpunkt Rhein-Neckar Odenwald in guten Händen sind. Eine aktuelle Homepage sowie der Ausbau der regionalen Medienkontakte und Berichterstattung sollen diese Aktivitäten wider spiegeln und auch nach Außen sichtbar machen.

Da der ehemalige Weltmeister Anatoli Karpow an den geplanten Jubiläumsfeiern anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Akademie am 07.August 2015 anwesend sein wird, stellen sich die Rhein-Neckar Schachjugend wie auch die Talentgruppen zum Empfang bereit um die Schachlegende wie auch Ehrenmitglied Dr. h.c. Manfred Lautenschläger zu begrüßen. Die leistungsstärkste Gruppe soll an diesem Wochenende ein „Motivationstraining“ erhalten. Wer würde nicht gerne mit einem Weltmeister und einer Schachlegende trainieren? Adrian Gschnitzer, Joel De Silva, Marco Dobrikov, Annmarie Mütsch und David Färber sollten sich daher das Wochenende freihalten.

In jedem Fall sollte es sich lohnen, dem Sommercamp der Schachjugend vom 03.-07.August einen Besuch abzustatten. Eine Ausstellung SchachBilderWelten des Künstlers Bernd Besser neben bereits wegen des bevorstehenden Festaktes und Jubiläums festlich dekorierten Racket Centers verändern das gewohnte Ambiente und – so hofft die Vorstandschaft – machen die Fortschritte der Akademie auch nach Außen sichtbar.

Änderungen im Programm oder in der Termingestaltung werden auf dieser Plattform bekannt gemacht.

Dieter Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.