Bundesstützpunkt Schach trainiert im Racket Center Nußloch

Nußloch. Am Landesstützpunkt Rhein-Neckar Odenwald im Racket Center Nußloch findet erstmals ein Schachseminar des Bundesstützpunktes Baden-Baden unter Leitung des Landestrainers Yaroslav Srokowski statt. Am 12./13.Juli hat der Geschäftsführer des Schachzenrums Baden-Baden Dr. Markus Keller 12 Jugendliche auf seiner Teilnehmerliste. Erfreulicherweise befinden sich auch drei Schachtalente aus der Metropolregion Rhein-Neckar in dieser Gruppe. Joel De Silva, Adrian Gschnitzer und Marco Dobrikov sind die größten Schachtalente der Region und Mitglieder der Karpow-Schachakademie oder aktive Mitglieder der Rhein-Neckar Schachjugend.

Wie auch bei den regelmäßig stattfindenden Schachferiencamps soll das Schachtraining des Landestrainers durch aktiven Bewegungssport unterbrochen und ergänzt werden. Hierzu stellt das Fördermitglied Racket Center Nussloch  seine Sportstätte zur Verfügung. Die Übernachtungen wurden im ACHAT Premium Hotel in Reilingen gebucht. Die ACHAT Hotels Deutschland stehen seit Jahren als Schachsponsor auch dem Bundesligisten SV 1930 Hockenheim zur Seite.

Ein weiterer D3/4-Kader-Lehrgang Schach in Nußloch ist bereits für das Wochenende 29./30. November 2014 geplant und gebucht. Damit werden die ersten Aktivitäten am Landesstützpunkt RNO vom Bundesstützpunkt Baden-Baden maßgebend mit unterstützt. Weitere positive Signale erwartet man von der Mitgliederversammlung der Akademie am 25.Juli 2014 an gleicher Stätte. Die Vorstandschaft soll und muss aufgrund des neuen Anforderungsprofils erweitert werden. Zwei Talentgruppen unter Leitung des Internationalen Meisters  Oleg Boguslavskyy und Carlos Hauser sollen initiiert werden und nach der Sommerpause mit dem Training beginnen.

Die Akademie freut sich auf den Besuch  der deutschen Schachtalente und wird die Gruppe zu einem gemeinsamen Abendessen einladen mit Ausklang beim public viewing.

Dieter Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.