International Science Festival …geistheidelberg

Simultanschach mit Anatoli Karpow in der Metropolregion Rhein-Neckar
Im Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) in Heidelberg fand am 25.November um 12:00 Uhr eine Simultanvorstellung der Schachlegende Anatoli Karpow statt. Die Anzahl der jugendlichen Teilnehmer überwog. Insgesamt waren 25 Teilnehmer an den Brettern. Nach Aussage des 12.Weltmeisters der Schachgeschichte machte ihm der 15-jährige Julian Stein aus Speyer-Schwegenheim am meisten zu schaffen. Mit seiner Routine wickelte Anatoli Karpow in ein Dauerschach ab und bot dem talentierten Jugendlichen Remis an.Der Kampf endete mit 23,5:1,5 zugunsten von Karpow nach zwei weiteren Remisen.
Die über 500 Zuschauer waren mit der Veranstaltung hoch zufrieden und begleiteten nach der Begrüßung durch den 2.Vorsitzender der Akademie, Karlheinz Eisenbeiser, die fünf Stunden dauernde Veranstaltung bis zum Schluss. Da auch der Veranstalter sehr zufrieden war, stellte er eine zweite Veranstaltung im kommenden Jahr in Aussicht. Unverbindlich wurde der Name des 17.jährigen Internationalen Meisters Valeriy Kazakovskiy genannt, der vor kurzem den Titel des U 18 Blitzweltmeisters gewinnen konnte. Jugend gegen Jugend wäre auch sicher eine Veranstaltung im “Geist Heidelberg”.

Hinweis: Anatoli Karpow gab vor seiner Abreise bekannt, dass am 16.Dezember in der ARD ein Karpow-Interview ausgestrahlt wird, in dem er über seine Beziehung zur Region und seinen deutschen Verein SV 1930 Hockenheim berichtet. Insgeaamt hätte er die Schachregion RN inzwischen mindestens 40 Mal besucht. Auch ein Rekord innerhalb Deutschland.
Dieter Auer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>